SCIENCE

FOR HUMAN

SAFETY

AND

ANIMAL WELFARE

PARTNERIN DER INDUSTRIE

 

Unsere Leistungen

Substanztestungen
Sie haben Substanzen, deren Gefährdungspotential Sie tierversuchsfrei abschätzen möchten? Nutzen Sie unsere humanen stammzellbasierten Assays, um Toxizitäten von Substanzen auf Stammzellen, sich entwickelnde oder adulte Nervenzellen und differenzierende Herzmuskelzellen sowie das endokrine System zu charakterisieren. Einige dieser Tests wurden bereits für regulatorische Zwecke eingesetzt und besitzen ein hohes regulatorisches Readiness-Level.

Assay-Entwicklungen
Sie haben spezifische Fragestellungen, für die noch keine Alternativmethoden existieren oder vorhandene Verfahren nur bedingt geeignet sind? Mit uns haben Sie die Möglichkeit, Assays, die auf Ihren Bedarf zugeschnitten sind, gemeinsam weiter oder neu zu entwickeln. Wir haben eine jahrelange Expertise auf dem Gebiet der Testmethodenentwicklung und verbinden die molekulare Toxikologie mit qualitätskontrollierten Stammzellmethoden. Hier bieten wir beispielsweise die Möglichkeit der externen Promotion und eines Technologietransfers an.

 

Beratung
Sie haben Fragen zur Anwendung oder Interpretation von Alternativmethoden? Wir stehen Ihnen mit unserem internationalen Netzwerk und unserem Wissen von der Zelle über die Etablierung und wissenschaftliche Validierung von alternativen Testmethoden bis hin zu ihrer behördlichen Anwendung beratend zur Seite.

Unsere Leistungen erbringen wir im Rahmen üblicher Kooperationsformen.

  • Bei der ziel- und ergebnisoffenen Forschungskooperation ist die Umsetzung zunächst nicht im Detail definiert. Leibniz Alternatives erarbeitet gemeinsam mit dem Kooperationspartner ein Forschungsprojekt.

  • Bei der ergebnisoffenen, aber zielorientierten Auftragsforschung werden der definierte Weg der Umsetzung und die Durchführung der Arbeiten durch Leibniz Alternatives vorgeschlagen.

  • Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit des Sponsorings. Die Plattform kann über ein Sponsoring der Infrastruktur, z. B. über die Finanzierung von Personal, oder auch über spezifische Projekte gefördert werden. Der Sponsor erhält als Gegenleistungen die Möglichkeit, das Leibniz Alternatives-Logo für Werbung zu verwenden. Er kann sein Unternehmens-Logo auf der Website von Leibniz Alternatives platzieren und auf Publikationen als Unterstützer genannt werden. Die Gegenleistung kann auch darin bestehen, die Promotion eines Mitarbeiters des Sponsors entsprechend den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis der Leibniz-Gemeinschaft zu betreuen.

 

Kooperationsverträge und Verträge über eine Auftragsforschung lehnen sich an die Muster für Forschungskooperationen und über Auftragsforschung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) an.

 

Vertragspartner ist in allen Fällen die Leibniz Alternatives – Research Platform / IUF – Leibniz-Institut für umweltmedizinische Forschung gGmbH, vertreten durch den Geschäftsführer der IUF gGmbH.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns:

+49 (0)211 33 89-389

mail@leibniz-alternatives.de